Geben Sie uns Feedback

Sie finden dazu ganz oben auf jeder Seite den Feedback-Button.
Alles klar!
X
Feedback
RE/MAX Commercial
Sie befinden sich hier » Home » Immobilien » Marktberichte » Marktbericht Detail
Wohnungsmarkt 2018 weiter auf sehr hohem Niveau!
Wohnungspreise 2018 © fotolia.com

Wohnungsmarkt 2018 weiter auf sehr hohem Niveau!

03.04.2019

Eigentums-Wohnungsmarkt-Analyse auf Basis aller Grundbucheintragungen.

  • Verkaufszahlen: neuer Rekord, die stärksten Steigerungen in der Steiermark und in Vorarlberg
  • Wohnungspreise 2018: Steigerung im Ö-Schnitt im Bereich der Inflationsrate
  • Mit Abstand geringste Preissteigerung (+1,8%) bei Wohnungen seit 2009
  • Typischerweise kostete 2018 eine Wohnung in Österreich 197.687 Euro
  • Teuerster Bezirk außerhalb Wiens: wieder Kitzbühel
  • Teuerste Bundesländer: Vorarlberg vor Tirol und Salzburg
  • Teuerste Landeshauptstädte: Bregenz vor Salzburg und Innsbruck
  • Österreich: im Fünf-Jahres-Vergleich +22%,
  • Wohnungspreise im Fünf-Jahres-Vergleich: Burgenland: +47%, vor Vorarlberg +42% und Oberösterreich +40%
  • Neubau- bzw. Erstbezugswohnungsanteil liegt bei 24%
  • Wohnungsgrößen beinahe unverändert

Der Wohnungsmarkt in Österreich lieferte 2019 zum fünften Mal in Folge einen Mengenrekord. 50.222 Wohnungen wurden lt. RE/MAX ImmoSpiegel im Amtlichen Grundbuch verbüchert. Das sind um +1,3% mehr als im bisherigen Rekordjahr 2017. Der Verkaufswert der gehandelten Wohnungen stieg dabei um +364 Mio. Euro auf 10,9 Mrd. Euro. Das sind um +3,4% mehr als im Jahr zuvor. Die Basis für die Berechnungen von RE/MAX, Österreichs größtem Immobilien-Experten-Netzwerk, lieferte IMMOunited, die Experten für Immobiliendaten, in Form der Kaufvertragssammlung. Diese Datensammlung umfasst alle in ganz Österreich tatsächlich verkauften und verbücherten Wohnungen und nicht wie bei anderen Veröffentlichungen nur Stichproben oder Online-Angebotspreise.

„Vier Bundesländer verzeichnen bei der Anzahl der gehandelten Wohnungen Steigerungen, nämlich Vorarlberg und Steiermark, aber auch Oberösterreich und Wien. Beim Wert der verkauften Wohnungen sind diese vier Bundesländer und zusätzlich noch Tirol und Salzburg über dem Vorjahresergebnis. Auf Bezirksebene fallen diese Werte durchaus höchst unterschiedlich aus. Auch die Preise bei Eigentumswohnungen sind 2018 – wie von uns prognostiziert – im Österreich-Schnitt nur im Bereich der Inflationsrate gestiegen“, erläutert der Geschäftsführer von RE/MAX Austria, Bernhard Reikersdorfer, MBA.

Dokumente

Share it

Bildmaterial zur weiteren Verwendung

Die folgenden Bilder, können Sie per Klick in einem neuem Fenster öffnen. Das jeweilige Copyright der Bilder entnehmen Sie bitte dem obenstehenden Text.

nach oben